Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Bio Furtner Universal Gemüsedünger rein organisch

ab 13,76 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-4 Tage
Hersteller: Bio Furtner
Mehr Artikel von: Bio Furtner
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Menge

Bio Furtner

Produktbeschreibung

Bio Furtner Universal Gemüsedünger rein organisch

NPK: 7/ 3/ 2/ 0,46 MgO

 

 

ca 1-2 kg / 10 m²
2 - 3 mal jährlich
Organischer NPK-Dünger - universell einsetzbar - bei Gemüse, Beeren, Obst, Blumen, Ziersträuchern, Nadelgehölzen, Immergrünen usw.
Zur Erhaltung der Bodenlebewesen und der Fruchtbarkeit des Bodens.
Schädigt weder die Umwelt noch das Grundwasser.
Der Boden sollte nach Verbraucherpflanze gedüngt werden.

  • Starkzehrer: Kohl, Gurken, Tomaten, Sellerie usw. 3x jährlich 2kg/10m². Im Februar/März, Mai/Juni und August oberflächig ausbringen.
  • Mittelzehrer: Spinat, Radies, Paprika, Rettich usw. 3x jährlich 1kg/10m2 im Februar/März, Mai/Juni und August oberflächig ausbringen.
  • Schwachzehrer: Bohnen, Erbsen, Kräuter usw. 2x jährlich 1kg/10m2 im Frühjahr und im Juli oberflächig ausbringen.

Zum Herrichten der Beete für das kommende Frühjahr sollte im Oktober/November ca. 1kg/10m2 Dünger im Gemisch mit Bodenhilfsstoffen auf die abgeernteten Beete gestreut werden. Denganzen Gemüsegarten danach gut mulchen (Flächenkompostierung). Dadurch wird der Boden
wieder belebt und es entsteht bis zum nächsten Frühjahr eine gute, lockere Krümelstruktur.

Bio- Furtner Universalgartendünger/ Gemüsedünger ist bei InfoXgen geprüft und als organischer Dünger für den BIO-Landbau genehmigt registriert. Dies ist der in Österreich gültige Betriebsmittelkatalog für den BIO-Landbau. (www.infoXgen.com) Der Betriebsmittelkatalog wird in Zusammenarbeit mit allen in Österreich anerkannten Kontrollstellen und dem BIO-Verband BIO-Austria erstellt.Voraussetzung für eine Listung ist die Konformität mit der geltenden BIO-Verordnung (EU Verordnung 2092/91 idgF) sowie zuzüglich die in Österreich relevanten Richtlinien. Weiters unterliegt man dem Gentechnikverbot Verordnung (WEG) Nr. 2092/91 idgF. wie der Prüfung des Bundesamtes für Ernährungssicherheit, Institut für Bodengesundheit und Pflanzenernährung.Type the text here