Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Dentozon Sauerstoffbehandlungsgerät zur Kariesvorbeugung und schmerzfreie Zahnbehandlung

14.268,10 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-4 Tage
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.


Produktbeschreibung

Dentozon Sauerstoffbehandlungsgerät Kariesvorbeugung und schmerzfreie Zahnbehandlung

Die mit dem Dentozon o3 ermöglichte Ozontherapie wirkt bakterizid, viruzid, fungizid, wundreinigend. Das innovative Praxissystem Dentozon mobile 03  ermöglicht erstmals bei der Ozontherapie den ganzen Ober- respektive Unterkiefers in einem Therapieschritt zu behandeln.
 

 Medizinische Indikation

Karies, Wurzelkanalsterilisation, Parodontitis, Aphten, Herpes, Mundgeruch, Zahnstein usw.

Wirkweise:
bakterizid          • viruzid        • fungizid        • wundreinigend

für die Fachgebiete

Allgemeine Zahnmedizin, Implantologie, Paradontologie, Endodontie

 Wirkungsprinzip des Ozons auf Mikroben

Ozon O3 ist eine Sonderform des Sauerstoffs, das sehr schnell zu atomaren Sauerstoff  O zerfällt,der ein sehr starkes Oxidationsmittel ist.
Die selektiv bakterientötende Wirkung des atomaren Sauerstoffs O (in status nascendi) greift zerstörerisch die Zellmembranen aller zellkernlosen (prokaryontonen) Zellen, wie es Bakterien sind, in Sekundenschnelle an. Bei den Bakterien werden in der Zellmembran Kohlenstoffdoppelbindungen aufgebrochen.

Ozon reagiert mit den Proteinen der Membranzellwände, die eine negative Ladung haben und zerstört Karies und  Bakterien. Der eigentliche Angriff erfolgt in millisekundenschnelle wegen der elektrisch  negativen Ladung der Zellmembranen der Bakterien. Die Zellmembranen enthalten kein Cholesterin, das die Membran schützen würde.

Die körpereigenen Zellen des Menschen haben einen Zellkern (eukaryonten Zellen) und enthalten in den Zellmembranen Cholesterin, dadurch bleiben diese Zellen für Ozon unangreifbar. Um ein ausgewähltes Areal völlig keimfrei zu bekommen, braucht es nach Aussage von Wissenschaftlern 40 Sekunden. Wir behandeln, um tiefere Schichten zu erreichen und um ganz sicher zu gehen ca. 10 Minuten. Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt bei einer problemlosen Behandlungszeit von mehr als einer Stunde, die versuchsweise durchgeführt wurde.

Funktion des Dentozon-Gerätes

Eine Pumpe drückt Umgebungsluft durch einen Ozongenerator, von dem das Ozon in einen Applikator (Mundstück) gelangt und dort Karies zerstört.Eine Saugpumpe saugt das nicht verbrauchte Ozon aus dem Applikator. Die Saugleistung der Saugpumpe ist bedeutend höher als die Leistung der Ozon zuführenden Druckpumpe.
Dadurch gelangt kein Ozon aus dem Applikator in den Mundraum und somit auch nicht in die Lunge. Die Sicherheit für Patienten und Behandler bei der Anwendung kann so gewährleistet werden.
Der Applikator ist eine Art Löffel. Ganze Zahnreihen können dadurch innerhalb kurzer Zeit in einem Arbeitsgang von Bakterien aller Art befreit werden.
Dieser Löffel liegt auf dem Zahnfleisch auf, aber nicht direkt auf den Zähnen. Es entsteht ein geschlossener Hohlraum. Dieser Applikator ist vorzugsweise aus elastischem Silikon. Ozon wird in diesem Applikator z.B. vorne an den Schneidezähnen durch einen Schlauch zugeführt und an beiden hinteren Molaren (Zahnreihenenden) wieder durch zwei Kanäle und einen weiteren Schlauch abgesaugt. Natürlich kann das Ozon auch hinten bei den Molaren zugeführt und bei den Schneidezähnen abgesaugt werden. Das Ozon streift also bei der ganzen Zahnreihe an den Zähnen vorbei und zerstört Bakterien.