Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

PS Myco-Sin biologische Pflanzenhilfsmittel

ab 17,16 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-4 Tage
Hersteller: Bio Furtner
Mehr Artikel von: Bio Furtner
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Menge

Bio Furtner

Produktbeschreibung

biologische Pflanzenhilfsmittel: PS Myco-Sin

Bestandteile:Tonerde, Silikat, Hefebestandteile, Schachtelhalmextrakt. Körnung: mehlig.

PS Myco-Sin ist ein Pflanzenhilfsmittel zur Pflanzenstärkung von Pflanzen und ihrer Zellwände.
Belagbildung kann nicht um sich greifen. Weder im Wachstum noch in der Fruchtbildung werden die Pflanzen behindert.
Ausgangsmaterial: Schwefelsaure Tonerde, Silikat, Hefebestandteile, Schachtelhalmextrakt. PH- wert 3,8 im sauren Bereich.

Anwendung: Gemüse, Obst, Wein und Blumenkulturen

Wichtig: bei besonders hoher Luftfeuchte und Wärme oder bei Belagsbildung sollten alle Kulturen 1% im Freiland und 0,5% im Gewächshaus innerhalb von 7 Tagen 3-4 mal gespritzt werden.
Bei überaus starker Belagsbildung empfiehlt es sich  Stulln-Netzschwefel nach Angaben des Herstellers beizumengen. Zur besseren Kräftigung der Pflanzen sollte Bio Furtner Nordalgenkonzentrat 1% ig bei allen Spritzbrühen beigemengt werden.

PS Myco-Sin Anwendung:
PS Myco-Sin zuerst mit ca 10% der benötigten Wassermenge klumpfrei anrühren und eine Stunde lösen lassen, dann auf die volle Wassermenge auffüllen und gut verrühren.
Spritzbrühe 1% ig = 10 Gramm auf 1L Wasser.
Weinbau: Peronospora, Oidium, Grauschimmel und Roter Brenner.
Kern- und Steinobst: Feuerbrand, Schorf und Mehltau, Kirsch-Monilia.
Beerenobst und Erdbeeren: Grauschimmel
Hopfenanbau: Falscher Mehltau und Botrytis.
Kartoffeln: Kraut- und Knollenfäule
Gemüseanbau: Falscher Mehltau bei Feldsalat, Gurken, Kopfsalat, Spinat, Tomaten (Phytophtora infestans) und Zwiebeln.
Zierpflanzenanbau: Echter und falscher Mehltau der Rosen sowie Sternrusstau.
Zur vorbeugenden Kräftigung je nach Witterung 0,8-1% während der Vegetationszeit ab Blattaustrieb in 7-14 tägigem Rhythmus anwenden. Obst und Beerensträucher sollten eine 1% Vorblütenbehandlung erhalten.
Bei Gewächshauskulturen nur 0,5% ig -14 tägig sprühen (wichtig: auch die Blattunterseiten)
Myco sin liegt im sauern Bereich deshalb keine alkalischen Stoffe beimengen.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: